Kooperationen und Netzwerke

 

Kooperationen

Gleichstellungsbüro der RWTH Aachen

Gemäß Landesgleichstellungsgesetzes (LGG NRW) unterstützt die Gleichstellungsbeauftragte die Hochschulleitung bei der Umsetzung von Frauenförderung und Gleichstellung und wirkt mit bei der Ausführung des Gesetzes sowie aller Vorschriften und Maßnahmen, die Auswirkungen auf die Gleichstellung von Frau und Mann haben bzw. haben können. Im Rahmen der familiengerechten Hochschulentwicklung arbeitet das IGaD eng mit dem Familienservice des Gleichstellungsbüros zusammen.

SignGes - Kompetenzzentrum für Gebärdensprache und Gestik der RWTH Aachen

Das Ziel des Kompetenzzentrums Gebärdensprache und Gestik SignGes besteht in der verbesserten sozialen Integration und Teilhabe sowie der barrierefreien Kommunikation und Bildung von Menschen mit Behinderung.

Hochschulärztliche Einrichtung der RWTH Aachen

Zu den Aufgaben der Hochschulärztliche Einrichtung gehören neben der Vorbeugung und Erkennung von Erkrankungen, die durch das Arbeitsgeschehen verursacht werden können, u.a. Maßnahmen zur Wiedereingliederung und Rehabilitation.

Hochschulsportzentrum der RWTH Aachen

Das Hochschulsportzentrum  organisiert als zentrale Einrichtung der RWTH Aachen ein bedarfsorientiertes und qualifiziertes Sport- und Bewegungsangebot für die Aachener Hochschulen.

TANDEM Mentoring-Programme an der Medizinischen Fakultät der RWTH Aachen

Neben den am IGaD angesiedelten TANDEM Mentoring-Programmen gibt es an der Medizinischen Fakultät der RWTH Aachen weitere TANDEM Mentoring-Programme, die sich an unterschiedliche Zielgruppen in der Medizin richten.

Aachener Mentoring Modell an der RWTH Aachen

Das Aachener Mentoring Modell ist ein flächendeckendes Mentoringsystem, das Studierenden der RWTH systematisch und in Einzelgesprächen Beratung und Begleitung durch das gesamte Studium anbietet.

Fachbereich Personalentwicklung FZ Jülich

Kooperationspartner im Rahmen des Mentoring-Programms TANDEMplus sind die RWTH, der Fachbereich Personalentwicklung des Forschungszentrums Jülich  und das Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Universität zu Köln

Im Rahmen des Projektes DiVers kooperiert das IGaD mit dem Referat für Gender-Qualitätsmanagement der Universität zu Köln.

Female Empowerment in Science and Technology Academia - FESTA

Im Rahmen des EU-Projekts FESTA kooperieren folgende Universitäten und Hochschulen miteinander: Uppsala Universitet, Schweden (Koordination); Syddansk Universitet,  Dänemark; University of Limerick, Irland;  Fondazione Bruno Kessler in Trient, Italien; İstanbul Teknik Üniversitesi, Türkei, Süd-West-Universität Neofit Rilski in Blagoewgrad, Bulgarien und die RWTH Aachen.

 

Netzwerke

Runder Tisch Gleichbehandlung & Antidiskriminierung

Die Mitglieder des Runden Tisches Gleichbehandlung & Antidiskriminierung  an der RWTH Aachen setzen sich für eine Kultur des Hinsehens ein und werben für Werte wie Fairness und Gleichbehandlung an der Hochschule.

Arbeitsgruppe Gesundheitsförderung an der RWTH

In der AG Gesundheitsförderung sind relevante Hochschuleinrichtungen vertreten, die sich gemeinsam das Ziel „Gesunde Hochschule“ verfolgen. Initiiert wurde die AG von der Hochschulärztlichen Einrichtung und dem Hochschulsportzentrum, die beide auch für die Koordination verantwortlich sind.

Gruppe der Projektverantwortlichen Zukunftskonzept II

Die Gruppe der Projektverantwortlichen für die Maßnahmen und Projekte des Zukunftskonzepts II trifft sich alle 4 bis 6 Wochen. Vertreten sind in der Regel Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer aus allen Förderbereichen des Zukunftskonzepts der Exzellenzinitiative II. Das IGaD ist für die Projekte Diversity Fund und Re-entry Positions verantwortlich.

Arbeitsgruppe „Wissenschaftsstadt Aachen“ des Bündnisses für Familie

Die Arbeitsgruppe familienfreundliche Wissenschaftsstadt agiert im Rahmen des Aachener Bündnis für Familie, das sich für mehr Familienfreundlichkeit in Aachen engagiert. Die Arbeitsgruppe hat das Ziel, familienfreundlichere Rahmenbedingungen für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, nichtwissenschaftlich Beschäftigten und Studierenden zu erreichen und bedarfsgerechte Maßnahmen umzusetzen.

Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW

Das Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW fördert den Austausch im Bereich Wissenschaftsforschung unter Gender-Aspekten.

KomDim

Über KomDim,  das Zentrum für Kompetenzentwicklung für Diversity Management in Studium und Lehre an Hochschulen in NRW, wurde im Jahr 2014 das Kooperationsprojekt "DiVers - Didaktik und Diversity in der Hochschullehre" der Universität zu Köln und der RWTH Aachen gefördert.

LaKoF NRW

In der LaKoF NRW sind die Gleichstellungsbeauftragten der Hochschulen und Universitätsklinika des Landes Nordrhein-Westfalen zusammengeschlossen. Gemäß Landesgleichstellungsgesetz (LGG) vertritt die LaKoF NRW die Umsetzung der Gleichstellung von Frauen und Männern an Hochschulen.

BuKoF

Die BuKoF ist der Zusammenschluss der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen. Vertreten werden insbesondere die Interessen von Frauen an Hochschulen und Universitäten.

Forum Mentoring e.V.

Die TANDEM Mentoring-Programme sind Mitglieder im Forum Mentoring e.V. , dem Bundesverband Mentoring in der Wissenschaft. Ziele sind die Initiierung, konzeptionelle Weiterentwicklung, Institutionalisierung und Qualitätssicherung von Mentoring-Maßnahmen unter Aspekten der Chancengleichheit in der wissenschaftlichen Nachwuchsförderung und der akademischen Personalentwicklung.

Netzwerk Mentoring NRW

Die TANDEM Mentoring-Programme sind Mitglieder der Regionalgruppe Netzwerk Mentoring NRW, die dem intensiven Austausch der Mentoring-Programme an Hochschulen und Universitäten innerhalb Nordrhein-Westfalens dient.

AG Diversity an Hochschulen

Im der bundesweiten AG Diversity werden Erfahrungen und gute Beispiele aus dem Diversity Management an Hochschulen vorgestellt und erläutert. In der Regel werden die Treffen unter einem diversity-relevanten Schwerpunkt abgehalten.

Netzwerk Gleichstellungscontrolling

Das bundesweite Netzwerk Gleichstellungscontrolling ermöglicht den kollegialen Erfahrungsaustausch zu Controlling und Monitoring im Bereich Gender und Diversität an Hochschulen.

Netzwerk "GenderConsulting Forschungsverbünde"

Das Netzwerk GenderConsulting in Forschungsverbünden ist ein Zusammenschluss von Gleichstellungsakteurinnen und -akteuren, die mit Gender-Consulting sowie mit der Entwicklung und Umsetzung von Gleichstellungsmaßnahmen für Forschungsverbünde an Hochschulen befasst sind.