TANDEM Mentoring-Programme

 

Chancengerechte Nachwuchsförderung und Personalentwicklung

Zwei Wissenschaftlerinnen im Gespräch Urheberrecht: Vincent Leifer

Die TANDEM Mentoring-Programme haben sich an der RWTH Aachen als Instrumente einer an Gleichstellung und Chancengerechtigkeit orientierten Personalentwicklung etabliert. Sie fokussieren auf die Gestaltung von Karrieren und unterstützen talentierte, besonders engagierte Studentinnen und Doktorandinnen sowie hochqualifizierte Postdoktorandinnen in jeweils zielgruppenspezifischen Programmlinien auf ihrem Weg in zukünftige Führungspositionen.

Kontakt

Name

Gitta Doebert

Leitung TANDEM Mentoring-Programme

Telefon

work
+49 241 80 96563

E-Mail

E-Mail
 

Damit wirkt die RWTH Aachen bewusst dem Phänomen der „leaky pipeline“ entgegen: Über alle Fakultäten hinweg ist feststellbar, dass der Anteil von Frauen mit steigenden Qualifizierungsstufen kontinuierlich sinkt. Als Ursachen dafür gelten u.a. die geringe Unterstützung bei der Entwicklung geeigneter Karrierestrategien sowie der Mangel an weiblichen Vorbildern und fördernden Netzwerken.

Karrierefaktor Mentoring

Unter Mentoring ist ganz allgemein das Engagement erfahrener Personen für weniger erfahrene zu verstehen. Die am IGaD seit vielen Jahren durchgeführten Mentoring-Programme TANDEMstud, TANDEMdok und TANDEMplus greifen dieses Prinzip in einem institutionalisierten und formalen Rahmen auf und ergänzen es um die Bausteine Training und Networking:

Im Rahmen so genannter "Tandems" unterstützen renommierte Mentorinnen und Mentoren jeweils eine Mentee bei der Planung beziehungsweise der Weiterentwicklung ihrer Karriere. Inhalte der Austauschbeziehung sind unter anderem die Weitergabe von Erfahrungswissen, die Eröffnung oder Entwicklung beruflicher Perspektiven, die Diskussion strategischer Handlungsschritte und die Einführung in Netzwerke. Seminare dienen dem Erwerb und Ausbau karriererelevanter Schlüsselqualifikationen und tragen, gemeinsam mit einer Vielzahl weiterer Angebote, zum Aufbau tragfähiger Vernetzungsstrukturen bei.

Weitere TANDEM Mentoring-Programme sind an der Medizinischen Fakultät angesiedelt.

Alle TANDEM Mentoring-Programme basieren auf den Qualitätsstandards des Forum Mentoring e.V., dem Bundesverband Mentoring in der Wissenschaft.

 

Bewerbungsphase 2018 (für die Programmrunde 2019)

Die nächste Ausschreibung der Mentoring-Programme TANDEMstud und TANDEMdok erfolgt
vom 22. Oktober bis 21. November 2018.

Die nächste Ausschreibung des Mentoring-Programms TANDEMplus erfolgt vom 01. Oktober bis
21. November 2018.

Genauere Informationen finden Sie auf der Webseite des jeweiligen Programms.