Ab 29. Mai 2017 befindet sich die Hochschulärztliche Einrichtung im Erdgeschoss des Medizinischen Zentrums Aachen, MTZ II, Pauwelsstraße 19, 52074 Aachen.

 

Hochschulärztliche Einrichtung

Kontakt

Telefon

work
+49 241 80 94444

E-Mail

E-Mail
 

Bei der Hochschulärztlichen Einrichtung handelt es sich um die betriebsärztliche Einrichtung der RWTH Aachen, des Universitätsklinikums Aachen, der Fachhochschule Aachen/Jülich und des Aachener Studentenwerkes. Das Ärztinnen-Team um die Leitende Ärztin Dr. Doris Keller führt größtenteils die Facharztbezeichnung Arbeitsmedizin. Zusammen mit Medizinischen Fachangestellten, Medizinisch-technischen Assistentinnen, Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen, einem Medizintechniker und Verwaltungsangestellten realisieren die Ärztinnen die vielfältigen Arbeitsanforderungen.

Einklang von Beruf und Gesundheit

Sein medizinisches Wissen widmet das Team der Hochschulärztlichen Einrichtung den Wechselbeziehungen zwischen Arbeit, Beruf und Gesundheit. Dazu gehören Vorbeugung und Erkennung von Erkrankungen, die durch das Arbeitsgeschehen verursacht werden können, Verhütung von Unfällen, Mitwirken bei Maßnahmen zur Wiedereingliederung und Rehabilitation, Kennenlernen der Arbeitsplätze durch Begehungen, Mitwirken in Arbeitsschutzausschüssen und die Gesundheitsförderung.

Beschäftigte lernen die Hochschulärztliche Einrichtung bereits bei der Einstellungsuntersuchung kennen. Im Verlauf der beruflichen Tätigkeit an der RWTH Aachen gibt es wiederkehrende arbeitsmedizinische Untersuchungen, die die Beschäftigten je nach Tätigkeit freiwillig, verpflichtend oder auf eigenen Wunsch hin wahrnehmen. Neben der körperlichen Untersuchung liegt ein Schwerpunkt auf der individuellen Beratung. Für schwierige Berufs- und Lebenssituationen steht den Beschäftigten zudem die Sozialberatung der RWTH Aachen zur Seite.

 

Verwandte Themen