Arthur L. Schawlow Award 2014 für Professor Poprawe

31.10.2014
Prof. Poprawe erhält den Arthur L. Schawlow Award 2014 des Laser Institutes of America LIA Urheberrecht: ILT

Das Laser Institute of America LIA zeichnete Prof. Reinhart Poprawe, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT in Aachen, mit dem Arthur L. Schawlow Award 2014 aus. Die Preisverleihung fand auf dem 33. International Congress on Applications of Lasers & Electro-Optics ICALEO am 22. Oktober 2014 in San Diego, Kalifornien, statt.

 

LIA-Präsident Yongfeng Lu und LIA-Geschäftsführer Peter Baker verliehen Prof. Poprawe am 22. Oktober den Arthur L. Schawlow Award 2014. Vor rund 350 Teilnehmern des ICALEO Kongresses würdigten sie die Verdienste des ehemaligen LIA-Präsidenten für seine herausragenden Beiträge zur Grundlagenforschung und angewandten Forschung in der Lasertechnik. Diese haben einen wirkungsvollen Beitrag zum Einsatz des Lasers in Industrie, Medizin und Alltag geleistet. In seinem Vortrag »Digital Photonic Production - The Future of Tailored Light« zeigte Prof. Poprawe auf, wie die Lasertechnik – insbesondere durch die Vernetzung mit der virtuellen Welt - künftig die industrielle Produktion verändern wird.

Arthur L. Schawlow Award

Mit dem Arthur L. Schawlow Award ehrt das Laser Institute of America Persönlichkeiten, die maßgeblich zur Weiterentwicklung des Lasers als auch zum Transfer dieses Wissens in Wissenschaft, Industrie und Lehre beigetragen haben. Professor Arthur Leonard Schawlow, Physik-Nobelpreisträger des Jahres 1981, war Gründervater des Laser Institute of America, LIA-Fellow und lebenslanges LIA-Mitglied. Nach dreißig Jahren Lehrtätigkeit als Physik-Professor an der Stanford University, Kalifornien, zog er sich 1991 zurück.