Karriere im Forschungsverbund für USA-Rückkehrer

  Junge Leute in einem Forschungsraum Urheberrecht: Andreas Hub
30.11.2016

Herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind die Grundlage für exzellente Forschung. Um die besten Köpfe für die RWTH Aachen, für das Forschungszentrum Jülich und somit auch für JARA zu begeistern, fand am 17. November 2016 im Rahmen des GAIN-Netzwerks das Webinar „Karrieremöglichkeiten in Forschungsverbünden“ statt.

 

Bei dieser Gelegenheit konnten sich die zugeschalteten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler über die Besonderheiten einer Tätigkeit in Forschungsverbünden informieren. Neben grundlegenden Informationen über JARA und die Partnereinrichtungen gaben die Referentinnen Andrea Bosten vom FZJ, Elke Breuer-Schulte und Barbara Schray von der RWTH Aachen einen Überblick über Kooperationsmöglichkeiten, Karrierewege und Serviceangebote.

Ein besonderes Highlight des von GAIN-Programmdirektor Dr. Gerrit Rößler moderierten Webinars war der Bericht aus der Praxis von Professor Hendrik Bluhm vom Lehrstuhl für Experimentalphysik an der RWTH und JARA-FIT Institut für Quantum Information, der an seinen persönlichen Erfahrungen als USA-Rückkehrer teilhaben ließ.

So vermittelte das Webinar faktenreich und anschaulich die Vorteile einer strategischen Partnerschaft zwischen Universität und außeruniversitärer Forschungseinrichtung – und insbesondere die Reize einer Karriere im JARA-Verbund.

 

Externe Links