European Interest Group (EIG) Japan: effiziente Energie-Speicherung und -verteilung

29.05.2017

Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen ist an der European Interest Gruppe (EIG) Japan beteiligt, die aus dem ehemaligen EU-ERANET Concert Japan entstanden ist.

 

Der jetzt veröffentlichte Call zum Thema "Effiziente Energie-Speicherung und -verteilung" wurde von folgenden Partnern initiiert:

  • Japan – Japan Science and Technology Agency (JST)
  • Deutschland – Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
  • Frankreich – Centre national de la recherche scientifique (CNRS)
  • Norwegen – Research Council of Norway (RCN)
  • Republik Litauen – Agency for Science, Innovation and Technology (MITA)
  • Slowakische Republik – Slovak Academy of Sciences (SAS)
  • Spanien – Ministry of Economy and Competitiveness (MINECO)
  • Tschechische Republik – The Czech Academy of Sciences (CAS)
  • Türkei – Scientific and Technological Research Council of Turkey (TUBITAK)

Gefördert werden können Vernetzungsmaßnahmen und kleinere wissenschaftliche Vorhaben in den Themengebieten Energiespeicherung und –verteilung. An den Projekten müssen mindestens zwei europäische (aus den beteiligten Ländern) und ein japanischer Partner beteiligt sein.

Deutsche Partner können eine Förderung durch das BMBF von bis zu 150.000 Euro erhalten. Einreichungsfrist ist der 14. Juli 2017.

Weitere Informationen