Das IT Center auf einen Blick

  Grafische Zusammenfassung einzelner Statistiken  

Das IT Center der RWTH Aachen University hat als zentrale Einrichtung und Dienstleister im Bereich Informationstechnologie eine wichtige Rolle in der Gesamtstrategie der Hochschule. Gemeinsam mit der Zentralen Hochschulverwaltung und der Universitätsbibliothek ist es für die hochschulweite IT-Versorgung der RWTH Aachen verantwortlich.

Die RWTH Aachen strebt die vollständige Digitalisierung der Kernprozesse Forschung und Lehre an. Ziel des IT Centers ist die zukunftsorientierte Gestaltung dieser Prozesse durch innovative Informationstechnologie in enger Kooperation mit Partnerinnen bzw. Partnern sowie Nutzerinnen und Nutzern in Lehre, Forschung und Verwaltung.

Durch eigenständige Forschung, Ausbildung und Lehre ist das IT Center ein innovativer Partner. Zu den Kunden und Nutzenden der vom IT Center erbrachten Dienste gehören neben Studierenden, Mitarbeitenden und Einrichtungen der RWTH Aachen auch andere Hochschulen, externe Forschungseinrichtungen und kooperierende Firmen. Die Orientierung an den Bedürfnissen dieser Kunden ist notwendig, um unserer Verantwortung gerecht zu werden.

  Piktogramm eines Organigramms

Organigramm des IT Centers

Das IT Center wird von einem hauptamtlichen Leiter geleitet und von einem Geschäftsführer unterstützt wird. Neben den drei Stabstellen Chief Technology Officer (CTO), Koordination für Forschungsdatenmanagement und Leitung der HPC Geschäftsstellen, gehören drei IT Manager dem erweiterten Leitungskreis des IT Centers an. In den sechs Abteilungen mit insgesamt 19 Gruppen sind die Kompetenzen sinnvoll gebündelt, um den Herausforderungen der Zukunft begegnen und sich insgesamt fachlich breiter aufstellen zu können. Details können dem Organigramm und der Webseite zur Organisationsstruktur entnommen werden.

 
  Piktogramm für Mitarbeitende

Personal

Gesamte Zahl aller Mitarbeitenden im IT Center: 184 (115 Männer, 69 Frauen)
Davon wissenschaftliche Mitarbeitende: 58
Beschäftigte in Technik und Verwaltung: 85
Auszubildende: 41

 
  Piktogramm Geld

Finanzen

Im Jahr 2017 verfügte das IT Center insgesamt über ein Finanzvolumen von 27.294.196 Euro

Drittmittel: 13.360.487,56 Euro
Landesfinanziert: 11.458.231,16 Euro
Sondermittel: 2.475.477,38 Euro

 
  Piktogramm für Ausbildung

Ausbildung

Die betriebliche Ausbildung ist nicht nur ein Aspekt der gesellschaftlichen Verantwortung, sondern auch eine betriebliche Voraussetzung für die Bereitstellung von qualifizierten Arbeitskräften. Somit bildet das IT Center 6 Fachinformatikerinnen und -informatiker in der Fachrichtung Systemintegration, 2 Kaufleute für Büromanagement , 4 Kaufleute für Dialogmarketing und 20 Mathematisch-technische Softwareentwicklerin- und entwickler aus.
Zudem haben 6 Wissenschaftler promoviert.

 
  Piktogramm zu Publikationen

Publikationen

Das IT Center veröffentlicht unterschiedlichste Informationen und Dokumente zu wichtigen und aktuellen Themen. Dazu zählen neben dem Servicekatalog, dem in regelmäßigen Abständen erscheinenden Jahresbericht und der Chronik auch die vielfältigen Veröffentlichungen der Mitarbeitende des IT Centers.

 
  Piktogramm zur Auszeichnung

Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015

Neben der Notwendigkeit die inneren Abläufe prozessorientiert und qualitätsgesichert zu gestalten, entsteht vor dem Hintergrund der zunehmenden Digitalisierung der Geschäftsprozesse sowie der verstärkten Zusammenarbeit mit externen Partnern der Bedarf diese Qualitätssicherung nach außen zu dokumentieren sowie durch neutrale Stellen kontrollieren zu lassen. Aktuell besteht eine Zertifizierung des „Single Point of Contact für alle Anfragen zu den eigenen und kooperativ erbrachten (IT-)Dienstleistungen des IT Centers sowie dessen Marketing“ sowie der MATSE-Ausbildungsaktivitäten.