Medizin & Ethik Seminar an der Medizinischen Fakultät Aachen: Sensibilisierung für den Umgang mit gehörlosen Patienten

19.10.2023

Die Medizinische Fakultät Aachen setzt einen zukunftsweisenden Schritt mit einem Seminar, das angehende Ärzte für die besonderen Bedürfnisse gehörloser Patienten sensibilisiert.

 

In Deutschland nutzen etwa 1,2 Millionen Menschen die Deutsche Gebärdensprache (DGS). Das Seminar beleuchtet die oft übersehene Tatsache, dass die Deutsche Laut- und Schriftsprache für Gehörlose eine Fremdsprache darstellt, was zu Missverständnissen im medizinischen Kontext führen kann.

Die Teilnehmer des Seminars erlangen nicht nur Einblicke in die Geschichte und Kultur der Gebärdensprachgemeinschaft, sondern auch Bewusstsein für die speziellen Herausforderungen im Umgang mit gehörlosen Patienten. Praxisnahe Hilfestellungen werden vermittelt, um die ärztliche Kommunikation im Alltag zu verbessern. Ein weiteres Augenmerk liegt auf der kritischen Reflexion normativer Problemfelder und ethischer Dilemmata im eigenen professionellen Handeln.

Diese innovative Initiative der Medizinischen Fakultät Aachen schafft nicht nur Bewusstsein für eine oft übersehene Patientengruppe, sondern setzt auch Standards für die medizinische Ausbildung im Bereich Inklusion.

Weitere Informationen finden sie auf der Seite der Uniklinik Aachen