Das Dialogorientierte Serviceverfahren – DoSV

 

Die RWTH Aachen nimmt zum Sommersemester 2020 mit allen zulassungsbeschränkten Einfachstudiengängen am Dialogorientierten Serviceverfahren, kurz DoSV, der Stiftung für Hochschulzulassung teil.

 

Vier Phasen

Grafik zum Dialogorientierten Serviceverfahren

Das DoSV besteht aus vier Phasen, für die unterschiedliche Zeiträume und Fristen zu beachten sind. Diese vier Phasen werden nachfolgend erläutert.

 

Bewerbungsphase

11. Mai bis 15. Juli für ein WiSe und 2. Dezember bis 15. Januar für ein SoSe

Sie registrieren sich bei der Stiftung für Hochschulzulassung. Im Rahmen der Registrierung erhalten Sie eine Bewerber-Identifikationsnummer, kurz BID, und eine Bewerber Authentifizierungs-Nummer, kurz BAN. Anschließend bewerben Sie sich über das Bewerbungsportal RWTHonline der RWTH Aachen. Vor dem Absenden Ihrer Bewerbung werden Sie von RWTHonline aufgefordert Ihre BID und BAN der Stiftung für Hochschulzulassung einzutragen. Die RWTH Aachen verlangt nur bei bestimmten Angaben zusätzlich den postalischen Eingang der Bewerbungsunterlagen. Bitte lesen Sie sich die Informationen im Bewerbungsportal aufmerksam durch. Es wird nur über den Selfservice über fehlende Unterlagen informiert. Die Vollständigkeit der Bewerbung liegt daher ausschließlich in Ihrer Verantwortung.

Koordinierungsphase I

16. Juli bis 15. August für ein WiSe und 16. Januar bis 15. Februar für ein SoSe

Die Hochschulen führen das Zulassungsverfahren durch und übermitteln die Ergebnisse an die Stiftung für Hochschulzulassung. Sie können den Stand Ihrer Bewerbungen und etwaige Zulassungsangebote in Ihrem Benutzerkonto einsehen. Bitte beachten Sie, dass Sie, sobald Sie ein Angebot angenommen haben, mit den anderen Bewerbungen aus dem Verfahren ausscheiden und somit die Plätze für die anderen Bewerberinnen und Bewerber freigeben.

Entscheidungsphase

16. bis 18. August für ein WiSe und 16. bis 18. Februar für ein SoSe

Sollten Sie bis zur Entscheidungsphase noch kein Zulassungsangebot angenommen haben, können Sie nun letztmalig die Prioritäten Ihrer Bewerbungen für die folgende Koordinierungsphase anpassen. Wenn Sie keine neue Festlegung treffen, gilt die Ihnen bis dahin angezeigte Reihenfolge der Studienwünsche als Prioritätensetzung.

Koordinierungsphase II

19. bis 24. August für ein WiSe und 19. bis 24. Februar für ein SoSe

Solange Sie noch kein Zulassungsangebot angenommen haben, wird in der Koordinierungsphase II anhand Ihrer Prioritätenfestlegung und der Ranglisten der Hochschulen das jeweils optimale Zulassungsangebot automatisch für Sie ermittelt.

Hinweis

Sollten nach Abschluss der Koordinierungsphase II noch Studienplätze unbesetzt sein, werden die noch zur Verfügung stehenden Plätze im Rahmen eines Losverfahrens vergeben. Die Bewerbung für das Losverfahren können Sie in der Zeit vom 15. August bis zum 15. September für ein WiSe und vom 15. Februar bis 15. März für ein SoSe online unter www.rwth-aachen.de/losverfahren vornehmen.