Das Exzellenzcluster veranstaltet ersten Netzwerkabend

05.05.2014
  Professor Brecher spricht mit einem Vertreter aus der Industrie Urheberrecht: Exzellenzcluster Integrative Produktionstechnik für Hochlohnländer

Erster PROTECA Netzwerkabend war ein voller Erfolg

Am 05. Mai 2014 veranstaltete das Exzellenzcluster „Integrative Produktionstechnik für Hochlohnländer“ gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Aachen seinen ersten Netzwerkabend. Die Veranstaltung fand mit dem Clusternetzwerk PROTECA am Werkzeugmaschinenlabor WZL statt.Unter dem Motto Exzellente Produktionstechnologien „made in Aachen“ - hautnah erleben und effektiv nutzen konnten sich produzierende Unternehmen und Dienstleister aus der Region untereinander und mit Wissenschaftlern der RWTH Aachen austauschen.

Die Redner: Oberbürgermeister Marcel Philipp, Prof. Brecher und Prof. Schuh betonten geschlossen die Bedeutung des Netzwerkens für die Produktivität von modernen Unternehmen und Forschungseinrichtungen.Besonders effektiv war das Speed-Dating. Dort hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit, Kontakte mit Wissenschaftlern der RWTH Aachen zu knüpfen und ins persönliche Gespräch zu kommen.Der nächste Netzwerkabend ist in Planung und wird voraussichtlich in sechs Monaten ausgerichtet werden.

 

Verwandte Themen